Pular para o conteúdo principal

História =As sepulturas honorárias do Cemitério Central de Viena

Sepulturas honorárias do Cemitério Central de Viena

Origem: Wikipédia, a enciclopédia livre.
Translation Latin Alphabet.svg
Este artigo ou secção está a ser traduzido de «Liste gewidmeter Gräber auf dem Wiener Zentralfriedhof» na Wikipédia em alemão. Ajude e colabore com a tradução.
Sepulturas honorárias no Cemitério Central de Viena
Sepulturas honorárias agrupadas no Cemitério Central de Viena
As sepulturas honorárias do Cemitério Central de Viena lista as sepulturas honorárias da cidade de Viena localizadas no Cemitério Central de Viena, localizado em Simmering, o 11º distrito de Viena.

Sepulturas Honorárias[editar | editar código-fonte]

Grupo 0[editar | editar código-fonte]

Grupo 0 foi criado em 1885 como o primeiro grupo de Sepulturas Honorárias. Im Gegensatz zu den anderen Ehrengräbergruppen, die sich entlang der vom Hauptportal zur Karl-Borromäus-Kirche führenden Allee befinden, verläuft die Gruppe 0 vom Hauptportal aus entlang der Friedhofsmauer Richtung Tor 3. Fast die Hälfte der dort beerdigten Persönlichkeiten ist bereits vor der Eröffnung des Friedhofs verstorben und wurde somit erst nachträglich hierher verlegt.
Johann Wilhelm Klein
Adolf Loos
NameLebensdatenTätigkeit
Peter Altenberg1859–1919Schriftsteller
Victor Franz von Andrian-Werburg1813–1858Politiker
Josef Bayer1852–1913Compositor
Ignaz Franz Castelli1781–1862Schriftsteller
Vinzenz Chiavacci1847–1916Schriftsteller
Heinrich Joseph von Collin1771–1811Schriftsteller
Anton Csorich de Monte Creto1795–1864Offizier
Carl Czerny1791–1857Komponist und Klavierpädagoge
Jakob Julius David1859–1906Schriftsteller und Journalist
Johann Ludwig Deinhardstein1794–1859Schriftsteller
Johann Fercher von Steinwand1828–1902Dichter
Johann Gänsbacher1778–1844Komponist
Jakob Gauermann1772–1843Maler
Wilhelm Ritter von Haidinger1795–1871Geologe und Mineraloge
Friedrich Halm1806–1871Schriftsteller
Wilhelm Jahn1835–1900Dirigent
Friedrich von Kenner1834–1922Archäologe
Anton Kerner von Marilaun1831–1898Botaniker
Johann Wilhelm Klein1765–1848Pionier der Blindenbildung
Josef Klieber1773–1850Bildhauer
Wilhelm Kress1836–1913Luftfahrtpionier
Johann Baptist von Lampi1751–1830Maler
Anton Josef Leeb1769–1837Bürgermeister von Wien
Teodor Leszetycki1830–1915Pianist, Komponist und Musikpädagoge
Adolf Loos1870–1933Architekt
Franz Mair1821–1893Komponist und Chormeister
Eusebius Mandyczewski1857–1929Komponist und Musikwissenschaftler
Siegfried Marcus1831–1898Techniker und Erfinder, Automobilpionier („Marcus-Wagen“)
Anton Matosch1851–1918Heimatdichter
Josef Mayseder1789–1863Komponist und Violinist
Carl Menger1840–1921Ökonom
Johann Moser1799–1863Volkssänger und Komponist
Adam Müller-Guttenbrunn1852–1923Schriftsteller und Theaterleiter
Jaromir Mundy1822–1894Arzt
Betty Paoli1814–1894Schriftstellerin
Ida Pfeiffer1797–1858Entdeckerin und Reiseschriftstellerin
Karoline Pichler1769–1843Schriftstellerin
Rudolf Pöch1870–1921Anthropologe und Pionier desDokumentarfilms
Franz Pönninger1832–1906Bildhauer
Josef Poestion1853–1922Skandinavist
Eduard Pötzl1851–1914Schriftsteller und Journalist
Franz Isidor Proschko1816–1891Schriftsteller
Johann Romano von Ringe1818–1882Architekt
Franz Rumpler1848–1922Maler
Antonio Salieri1750–1825Komponist
Simon Sechter1788–1867Komponist und Musiktheoretiker
Johann Gabriel Seidl1804–1875Schriftsteller, Textdichter derösterreichischen Kaiserhymne
Anton M. Storch1813–1887Komponist
Fritz Stüber-Gunther1872–1922Schriftsteller
Louise von Sturmfeder1789–1866Hofdame, Erzieherin von Kaiser Franz Joseph I.
Adam Trabert1822–1914Schriftsteller
Berthold Viertel1885–1953Schriftsteller und Dramaturg
Johann Nepomuk Vogl1802–1866Schriftsteller und Publizist
Joseph Weigl1766–1846Komponist und Dirigent
Franz Wirer von Rettenbach1771–1844Arzt
Cyrill Wolf1825–1914Komponist

Gruppe 14A[editar | editar código-fonte]

Rudolf von Alt (Gestaltung: Josef Engelhart)
Theophil von Hansen
Johann Nepomuk Prix
NameLebensdatenTätigkeit
Rudolf von Alt1812–1905Maler
Friedrich von Amerling1803–1887Maler
Ludwig Anzengruber1839–1889Schriftsteller
Alfred von Arneth1819–1897Historiker
Antonie Arneth1790–1867Schauspielerin
Joseph von Arneth1791–1863Archäologe
Johannes Benk1844–1914Bildhauer
Julius Victor Berger1850–1902Maler
Theodor Billroth1829–1894Chirurg, Begründer der modernenBauchchirurgie
Karl Ludwig Costenoble1769–1837Schauspieler
Moritz Daffinger1790–1849Maler und Bildhauer
Rudolf Eitelberger1817–1885Kunsthistoriker
Peter Fendi1796–1842Maler und Lithograph
Anton Dominik Fernkorn1813–1878Bildhauer
Ernst von Feuchtersleben1806–1849Arzt und Schriftsteller
Theophil von Hansen1813–1891Architekt (Bauten an der Wiener Ringstraße)
Eduard Herbst1820–1892Politiker
Heinrich von Heß1788–1870Offizier
Ferdinand von Hochstetter1829–1884Geograph und Geologe
Emil Holub1847–1902Afrikaforscher
Joseph Kornhäusel1782–1860Architekt
Hans Makart1840–1884Maler
Peter von Nobile1774–1854Architekt
August von Pettenkofen1822–1889Maler
Josef Maximilian Petzval1807–1891Physiker und Erfinder
Johann Nepomuk Prix1836–1894Politiker
Emil Jakob Schindler1842–1892Maler
Josef Schlesinger1831–1901Mathematiker und Politiker
Friedrich von Schmidt1825–1891Architekt (Wiener Rathaus)
Anton Schrötter von Kristelli1802–1875Chemiker und Mineraloge
Leopold Schrötter von Kristelli1837–1908Arzt und Sozialmediziner
Camillo Sitte1843–1903Architekt und Städteplaner
Johann Heinrich Steudel1825–1891Politiker und erster Bezirksvorsteher von Favoriten
Victor Tilgner1844–1896Bildhauer
Franz Freiherr von Uchatius1811–1881Offizier und Waffentechniker
Eduard Uhl1813–1892Politiker
Joseph Wattmann von Maëlcamp-Beaulieu1789–1866Chirurg
Josef Weinlechner1829–1906Chirurg
Andreas Zelinka1802–1868Politiker

Gruppe 14C[editar | editar código-fonte]

Ludwig Boltzmann
Rosa Jochmann
Anton Wildgans
NameLebensdatenTätigkeit
Josef Afritsch1901–1964Politiker
Ludwig Boltzmann1844–1906Mathematiker und Physiker
Christian Broda1916–1987Politiker
Georg Emmerling1870–1948Politiker
Wilhelm Exner1840–1931Techniker und Forstwissenschaftler
Leopold Figl1902–1965Politiker
Hertha Firnberg1909–1994Politikerin
Leopold Gratz1929–2006Politiker
Josef Hoffmann1870–1956Architekt und Designer
Maria Jacobi1910–1976Politikerin
Josef Jarno1866–1932Schauspieler
Rosa Jochmann1901–1994Politikerin
Viktor Keldorfer1873–1959Komponist und Chordirigent
Franz Koci1899–1966Politiker
Richard Kralik1852–1934Schriftsteller und Kulturphilosoph
Selma Kurz1874–1933Opernsängerin
Bruno Marek1900–1991Politiker
Johanna Niese1875–1934Schauspielerin
Heinz Nittel1930–1981Politiker, von Terroristen ermordet
Hans Pfitzner1869–1949Komponist
Bruno Pittermann1905–1983Politiker
Otto Probst1911–1978Politiker
Anton Proksch1897–1975Politiker
Julius Raab1891–1964Politiker
Rudolf Sallinger1916–1992Politiker
Karl Schönherr1867–1943Schriftsteller
Ignaz Seipel1876–1932Politiker
Felix Slavik1912–1980Politiker
Paul Vittorelli1851–1932Verfassungsrichter
Karl Waldbrunner1906–1980Politiker
Anton Wildgans1881–1932Dichter

Gruppe 32A[editar | editar código-fonte]

Diese „Komponisten-Gruppe“ beherbergt unter anderem die Gräber von Beethoven, Brahms, Schubert und der Strauss-Dynastie, aber auch jene von nicht weltberühmten Komponisten. Hier befindet sich zwar das ehrenhalber gewidmete Grabdenkmal von Wolfgang Amadeus Mozart, dessen sterbliche Überreste liegen allerdings auf dem Sankt Marxer Friedhof.
Ludwig van Beethoven
Johannes Brahms
Franz Schubert
NameLebensdatenTätigkeit
Alois Ander1821–1864Opernsänger
Eduard von Bauernfeld1802–1890Schriftsteller
Ludwig van Beethoven1770–1827Komponist
Eduard Bitterlich1833–1872Maler und Bildhauer
Karl Blasel1831–1922Schauspieler
Eugen von Böhm-Bawerk1851–1914Politiker und Ökonom
Johannes Brahms1833–1897Komponist
Nikolaus Dumba1830–1900Industrieller und Politiker
August Eisenmenger1830–1907Maler
Edmund Eysler1874–1949Komponist
Johann Peter Frank1745–1821Arzt, Pionier der Sozialmedizin
Amalie Friedrich-Materna1847–1918Opernsängerin
Josefine Gallmeyer1838–1884Schauspielerin
Marie Geistinger1833–1903Schauspielerin
Carl Ritter von Ghega1802–1860Ingenieur, Erbauer der Semmeringbahn
Christoph Willibald Gluck1714–1787Komponist
Karl Freiherr von Hasenauer1833–1894Architekt
Hermann Helmer1849–1919Architekt
Johann von Herbeck1831–1877Komponist und Dirigent
Stella von Hohenfels-Berger1857–1920Schauspielerin
Karl Komzák junior1850–1905Komponist
Eduard Kremser1838–1914Komponist und Dirigent
Therese Krones1801–1830Schauspielerin
Josef Lanner1801–1843Komponist
Aloys von Liechtenstein1846–1920Politiker und Sozialreformer
Ludwig Martinelli1832–1913Schauspieler und Regisseur
Josef Matras1832–1887Schauspieler
Karl Millöcker1842–1899Komponist
Wolfgang Amadeus Mozart1756–1791Komponist (ehrenhalber gewidmetes Denkmal)
Adolf Müller senior1801–1886Komponist
Alois Negrelli1799–1858Ingenieur, plante den Suezkanal
Johann Nestroy1801–1862Schauspieler und Dramatiker
Eduard van der Nüll1812–1868Architekt (Wiener Staatsoper)
Julius Payer1841–1915Polar- und Alpenforscher
Gottfried von Preyer1807–1901Komponist und Dirigent
Carl Rahl1812–1865Maler
Anton Rückauf1855–1903Komponist und Pianist
Joseph Schreyvogel1768–1832Schriftsteller
Franz Schubert1797–1828Komponist
Eduard Strauß1835–1916Komponist
Johann Strauss (Vater)1804–1849Komponist
Johann Strauss (Sohn)1825–1899Komponist
Josef Strauss1827–1870Komponist
Andreas Streicher1761–1833Komponist und Klavierbauer
Josef Strobach1852–1905Politiker
Franz von Suppé1819–1895Komponist
Max Weinzierl1841–1898Komponist und Chormeister
Marie Wilt1834–1891Opernsängerin
Hugo Wolf1860–1903Komponist
Charlotte Wolter1834–1897Schauspielerin
Kaspar von Zumbusch1830–1915Bildhauer

Gruppe 32C[editar | editar código-fonte]

In dieser Gruppe befindet sich unter anderem ein Grabdenkmal für die Opfer der Himalaya-Expedition von 1969, bei der fünf Österreicher umkamen und seither als vermisst gelten.
Curd Jürgens
NameLebensdatenTätigkeit
Guido Adler1855–1941Musikwissenschaftler
Rosa Albach-Retty1874–1980Schauspielerin
Wolf Albach-Retty1906–1967Schauspieler
Rosette Anday1903–1977Opernsängerin
Heinrich von Angeli1840–1925Maler
Hans Erich Apostel1901–1972Komponist
Anton Benya1912–2001Politiker
Julius Bittner1874–1939Komponist
Herbert Boeckl1894–1966Maler
Felix Braun1885–1973Schriftsteller
Franz Theodor Csokor1885–1969Dramatiker
Johann Nepomuk David1895–1977Komponist
Max Devrient1857–1929Schauspieler
Karl Farkas1893–1971Schauspieler und Kabarettist
Adrienne Gessner1896–1987Kammerschauspielerin
Franz Karl Ginzkey1871–1963Schriftsteller
Ludwig Gruber1874–1964Komponist
Alfred Grünfeld1852–1924Komponist und Pianist
Albert Paris Gütersloh1887–1973Maler und Schriftsteller
Rudolf Hawel1860–1923Schriftsteller
Paul Hörbiger1894–1981Schauspieler
Curd Jürgens1915–1982Schauspieler
Wilhelm Kienzl1857–1941Komponist
Adolf Kirchl1858–1936Komponist und Chordirigent
Franz Klein1854–1926Jurist und Politiker
Hilde Konetzni1905–1980Opernsängerin
Werner Krauß1884–1959Schauspieler
Bruno Kreisky1911–1990Politiker
Lotte Lehmann1888–1976Opernsängerin
Leo Lehner1900–1981Komponist und Chordirigent
Theo Lingen1903–1978Schauspieler
Ernst Lothar1890–1974Schriftsteller und Regisseur
Joseph Marx1882–1964Komponist und Musikpädagoge
Adolf Julius Merkl1890–1970Jurist
Ernst Molden1886–1953Journalist
Hans Molisch1856–1937Botaniker
Hans Moser1880–1964Schauspieler
Georg Wilhelm Pabst1885–1967Regisseur
Paula von Preradovic1887–1951Schriftstellerin, verfasste den Text derÖsterreichischen Bundeshymne
Georg Reimers1860–1936Schauspieler
Franz Salmhofer1900–1975Komponist und Operndirektor
Franz Schmidt1874–1939Komponist
Leopold Schönbauer1888–1963Chirurg, Begründer der Neurochirurgie in Österreich
Arnold Schönberg1874–1951Komponist, Begründer der Zwölftonmusik
Albin Skoda1909–1961Schauspieler
Robert Stolz1880–1975Komponist
Hans Swarowsky1899–1975Dirigent
Julius Wagner von Jauregg1857–1940Arzt und Psychiater
Egon Wellesz1885–1974Komponist und Musikwissenschaftler
Franz Werfel1890–1945Schriftsteller
Auguste Wilbrandt-Baudius1843–1937Schauspielerin
Fritz Wotruba1907–1975Bildhauer
Carl Michael Ziehrer1843–1922Komponist
Helmut Zilk1927–2008Politiker

Gruppe 33G[editar | editar código-fonte]

NameLebensdatenTätigkeit
Fred Adlmüller1909–1989Modeschöpfer
Leon Askin1907–2005Schauspieler und Regisseur
Max (Maxi) Böhm1916–1982Schauspieler
Willi Boskovsky1909–1991Geiger und Dirigent
Engelbert Broda1910–1983Naturwissenschafter
Milo Dor1923–2005Schriftsteller
Friedrich Hacker1914–1989Psychiater und Aggressionsforscher
Friedrich Heer1916–1983Kulturhistoriker
Rudolf Henz1897–1987Schriftsteller
Fritz Hochwälder1911–1986Dramatiker
Judith Holzmeister1920–2008Schauspielerin
Ernst Jandl1925–2000Schriftsteller
Gert Jonke1946–2009Schriftsteller
Hans Kann1927–2005Komponist
Inge Konradi1924–2002Schauspielerin
Ernst Krenek1900–1991Komponist
György Ligeti1923–2006Komponist
Fritz Muliar1919–2009Schauspieler
Dorothea Neff1903–1986Schauspielerin
Marcel Prawy1911–2003Dramaturg und Opernkritiker
Helmut Qualtinger1928–1986Schauspieler, Kabarettist und Autor
Erwin Ringel1921–1994Arzt und Psychologe, Pionier der Suizidforschung
Leonie Rysanek1926–1998Opernsängerin
Margarete Schütte-Lihotzky1897–2000Architektin
Carl Szokoll1915–2004Autor und Filmproduzent, verhinderte 1945 durch die Operation Radetzky die Zerstörung Wiens
Hans Weigel1908–1991Schriftsteller
Max Weiler1910–2001Maler
Hugo Wiener1904–1993Komponist und Autor
Gusti Wolf1912–2007Schauspielerin
Joe Zawinul1932–2007Jazzmusiker und -komponist
Alexander von Zemlinsky1871–1942Komponist und Dirigent
Eva Zilcher1920–1994Kammerschauspielerin

Ehrenhalber gewidmete Gräber[editar | editar código-fonte]

Ehrenhain (Gruppe 40)[editar | editar código-fonte]

Diese Gräbergruppe beherbergt die Grabstätten von größtenteils nach den 1960er Jahren verstorbenen Persönlichkeiten. Das mit Abstand meist besuchte Grab in dieser Gruppe ist jenes des 1998 verstorbenen Popstars Falco, das sich zu einer regelrechten Pilgerstätte für Falco-Fans entwickelt hat.
Falco
Fatty George
NameLebensdatenTätigkeit
Susanne von Almassy1916–2009Kammerschauspielerin
Jean Améry1912–1978Schriftsteller
Otto Ander1915–2002Theaterdirektor
Franz Antel1913–2007Filmregisseur, Produzent und Autor
Emmerich Arleth1900–1965Schauspieler und Sänger
Blanche Aubry1921–1986Schauspielerin
Erich Auer1923–2004Schauspieler
Otto Basil1901–1983Schriftsteller und Publizist
Käthe Braun-Prager1888–1967Schriftstellerin
Karl Bruckner1906–1982Schriftsteller
Rosalia Chladek1905–1995Tänzerin
Elfi von Dassanowsky1924–2007Sängerin, Pianistin und Produzentin
Karl Decker1921–2005Fußballspieler und Teamtrainer
Otto Erich Deutsch1883–1967Musikwissenschaftler
Karl Dönch1915–1994Opernsänger und Operndirektor
Franz Drdla1868–1944Komponist und Dirigent
Franz (Ferry) Dusika1908–1984Radrennfahrer
Herbert Eisenreich1925–1986Schriftsteller
Leon Epp1905–1968Theaterdirektor
Falco (Johann Hölzel)1957–1998Popmusiker
Rudolf Felmayer1897–1970Schriftsteller
Josef Fiedler1898–1970Komponist
Karl Friedrich1905–1981Opernsänger
Hans Gabor1919–1994Operndirektor
Ferry Gebauer1901–1981Komponist
Fatty George1927–1982Jazzmusiker
Elfriede Gerstl1932–2009Schriftstellerin
Hugo Gottschlich1905–1984Schauspieler
Ferdinand Grossmann1887–1970Chorleiter
Ernst Hagen1906–1984Schauspieler und Journalist
Anton Heiller1923–1979Komponist und Musikpädagoge
Hans-Peter Heinzl1942–1996Schauspieler und Kabarettist
Julius Herrmann1889–1977Militärkapellmeister
Paul Hoffmann1902–1990Schauspieler und Theaterdirektor
Karl Hruschka1905–1970Schauspieler
Ulla Jacobsson1929–1982Schauspielerin
Fritz Jellinek1895–1971Komponist und Wienerliederinterpret
Hanns Jelinek1901–1969Komponist und Musikpädagoge
Alfred Jerger1889–1976Opernsänger
Armin Kaufmann1902–1980Komponist und Violinist
Greta Keller1903–1977Chansonette
Joachim Kemmer1939–2000Schauspieler, Kabarettist und Synchronsprecher
Peter Klein1907–1992Kammersänger
Hans Knesl1905–1971Bildhauer
Paul Kont1920–2000Komponist
Wolfgang Kraus1924–1998Schriftsteller
Erich Kunz1909–1995Opernsänger
Nicolin Kunz1953–1997Schauspielerin
Lotte Lang1900–1985Schauspielerin
Michaela Leodolter-Scheday1953–2004Schauspielerin und Regisseurin
Ella Lingens1908–2002Ärztin und Juristin, aktive Gegnerin des NS-Regimes
Niki List1956–2009Regisseur und Drehbuchautor
Lisl Löwinger1919–1980Schauspielerin
Paul Löwinger1904–1988Volksschauspieler („Löwinger Bühne“)
Max Lorenz1901–1975Opernsänger
Christl Mardayn1901–1971Operettensängerin
Rudolf Marik1900–1976Theaterdirektor
Elisabeth Markus1895–1970Schauspielerin
Richard Maux1893–1971Komponist
Kurt Meisel1912–1994Schauspieler
Carl Merz1906–1979Kabarettist und Schriftsteller
Franz Mögele1834–1907Komponist
Rudolf Moratti1942–2000Bildhauer
Johann Muschik1911–1979Journalist und Kunstkritiker
Kurt Nachmann1915–1984Schauspieler und Schriftsteller
Heinz Neubrand1921–1998Komponist und Pianist
Ernst (Ossi) Ocwirk1926–1980Fußballspieler
Anton Paulik1901–1975Dirigent
Sergius Pauser1896–1970Maler
Hans Pemmer1886–1972Lehrer und Heimatforscher, gründete das erste Wiener Bezirksmuseum
Gusti Pichler1893–1978Balletttänzerin
Alois Podhajsky1898–1973Reiter, leitete die Spanische Hofreitschule
Walther Reyer1922–1999Kammerschauspieler
Marcel Rubin1905–1995Komponist
Leopold Rudolf1911–1978Schauspieler
Gerhard Schedl1957–2000Komponist
Paul Schöffler1897–1977Kammer- und Opernsänger
Robert Schollum1913–1987Komponist und Musikpädagoge
Liselotte Schreiner1904–1991Schauspielerin
Hermann Schürrer1928–1986Schriftsteller
Heinrich Schweiger1931–2009Schauspieler
Otto Siegl1896–1978Komponist
Erich Sokol1933–2003Illustrator und Karikaturist
Franz Stoß1909–1995Schauspieler und Theaterleiter
Wilhelm Szabo1901–1986Schriftsteller
Robert Ullmann1903–1966Bildhauer
Ernst Waldbrunn1907–1977Schauspieler und Kabarettist
Oskar Wegrostek1907–1972Schauspieler
Peter Wehle1914–1986Komponist, Autor und Kabarettist
Ljuba Welitsch1913–1996Kammersängerin
Alfred Worm1945–2007Journalist
Helmut Zenker1949–2003Schriftsteller und Drehbuchautor
Emmerich Zillner1900–1971Komponist
Wilhelm Zobl1950–1991Komponist

Alter jüdischer Friedhof (Tor 1)[editar | editar código-fonte]

Auf dem alten jüdischen Friedhof befand sich bis Anfang des 21. Jahrhunderts nur ein einziges ehrenhalber gewidmetes Grab, jenes des Schriftstellers Friedrich Torberg. Aufgrund der Entscheidung einer im Auftrag des Wiener Gemeinderates eingesetzten Kommission im Jahr 2004 wurden 37 weitere Gräber von der Stadt Wien gewidmet, seither kamen noch einige hinzu.
Friedrich Torberg
NameLebensdatenTätigkeit
Gerhard Bronner1922–2007Kabarettist und Schriftsteller
Ignaz Brüll1846–1907Komponist und Pianist
Karl Goldmark1830–1915Komponist
Leopold Horowitz1838–1917Maler
Josef Popper-Lynkeus1838–1921Sozialphilosoph, Erfinder und Schriftsteller
Arthur Schnitzler1862–1931Schriftsteller und Arzt
Theodor von Taussig1849–1909Bankfachmann
Friedrich Torberg1908–1979Schriftsteller

Grabstätten an anderen Stellen[editar | editar código-fonte]

Alle anderen ehrenhalber gewidmeten Gräber befinden sich in verschiedenen Gräbergruppen auf dem Friedhofsgelände, aber auch in den alten und neuen Arkaden, oder wie im Fall von Karl Lueger in der Gruft der Karl-Borromäus-Kirche.
Carl Kundmann
Martin Schneeweiss
Matthias Sindelar
NameLebensdatenTätigkeit
Ludwig Adamovich sen.1890–1955Jurist
John Quincy Adams1874–1933Maler
Victor Adler1852–1918Politiker
Anton Amon sen.1833–1896Volkssänger
Anton Amon jun.1862–1931Schauspieler
Maria Andergast1912–1995Theater- und Filmschauspielerin
Ernst Arnold1890–1962Komponist und Wienerliedertexter
Otto Bauer1881–1938Politiker
Ludwig Baumann1853–1936Architekt
Karl van Beethoven1870–1917Journalist
Marie van Beethoven1846–1917Pianistin
Florian Berndl1856–1934Naturheilkundler
Ulrich Bettac1897–1959Schauspieler
Andreas Bibl1797–1878Komponist und Organist
Rudolf Bibl1797–1878Komponist und Organist
Karl von Birago1792–1845Militär- und Brückeningenieur
Sergej Eduardowitsch Bortkiewicz1877–1952Komponist
Ludwig Bösendorfer1835–1919Klavierbauer
Viktor Boschetti1871–1933Komponist und Organist
Godwin Brumowski1889–1936Jagdflieger
Rudolf Brunngraber1901–1960Schriftsteller
Adam Freiherr von Burg1797–1882Mathematiker und Techniker
Alfred Cossmann1870–1951Kupferstecher
Alfons Czibulka1842–1894Komponist und Dirigent
Wilhelm Dachauer1881–1951Maler
Leopold Demuth1860–1910Opernsänger
Franz von Dingelstedt1814–1881Schriftsteller und Theaterleiter
Johann Drahanek1800–1876Kapellmeister
Carl Wilhelm Drescher1850–1925Kapellmeister und Komponist
Karl Drexler1833–1883Volkssänger
Heinrich Drimmel1912–1991Politiker
Viktor von Ebner-Rofenstein1842–1925Histologe
Maria Eis1896–1954Schauspielerin
Josef Engelhart1864–1941Maler und Bildhauer
Hans Finsterer1877–1955Chirurg
Karl Föderl1885–1953Komponist
Willy Fränzl1898–1982Balletttänzer
Marco Frank1881–1961Komponist
Gerhart Frankl1901–1965Maler
Hans Fraungruber1863–1933Schriftsteller
Robert Fuchs1847–1927Komponist und Musikpädagoge
Carl Führich1865–1959Komponist
Johann Fürst1825–1882Schauspieler und Theaterleiter
Karl Heinz Füssl1924–1992Komponist, Musikwissenschaftler und Pädagoge
Johann Ganglberger1876–1938Kapellmeister
Hans Gillesberger1909–1986Chorleiter
Alexander Girardi1850–1918Schauspieler
Carl Goetz1862–1932Schauspieler
Ludwig Gottsleben1836–1911Schriftsteller und Schauspieler
Mizzi Günther1879–1961Operettensängerin
Edmund Guschelbauer1839–1912Volkssänger
Arthur Guttmann1877–1956Schauspieler und Sänger
Albert Hacke1869–1952Komponist und Schriftsteller
Karl Haffner1804–1876Schriftsteller
Eduard Hanslick1825–1904Musikwissenschaftler
Johann Nepomuk Hofzinser1806–1875Zauberkünstler
Ludwig von Höhnel1857–1942Geograph und Afrikaforscher
Josef Holaubek1907–1999Polizeipräsident
Arthur von Hübl1853–1932Chemiker, Kartograf und Offizier
Felix Hurdes1901–1974Politiker
Albert Ilg1847–1896Kunsthistoriker
Fritz Imhoff1891–1961Schauspieler
Wilhelm August Jurek1870–1934Komponist, Kapellmeister und Dirigent
Moriz Kässmayer1831–1884Komponist und Dirigent
Emmerich Kalman1882–1953Komponist
Ludwig Karpath1866–1936Musikschriftsteller
Ludwig von Köchel1800–1877Musikschriftsteller, Autor desKöchelverzeichnisses
Johann Koller1921–2003Jazzmusiker, Saxophonist und Maler
Theodor Kramer1897–1958Schriftsteller
Friedrich Krastel1839–1908Schauspieler
Karl Kratzl1852–1904Komponist und Kapellmeister
Karl Kraus1874–1936Schriftsteller
Franz Kriebaum1836–1900Volkssänger
Josef Kriehuber1800–1876Maler und Lithograph
Johann Krist1869–1935Politiker
Carl Kundmann1838–1919Bildhauer
Viktor Kutschera1863–1933Schauspieler
Josef Labor1842–1924Komponist und Pianist
Karl Lafite1872–1944Komponist und Pianist
Hans Larwin1873–1938Maler
Hermann Leopoldi1888–1959Komponist und Kabarettist
Johann Josef Loschmidt1821–1895Physiker und Chemiker
Ferdinand Löwe1865–1925Dirigent
Karl Lueger1844–1910Politiker
Carl Luze1864–1949Chormeister
Georg Maikl1872–1951Opernsänger
Emilie Mataja1855–1938Schriftstellerin
Franz Mertens1840–1927Mathematiker
Franc Miklošič1813–1891Philologe, gilt als Begründer der wissenschaftlichen Slawistik
Josef Modl1863–1915Volkssänger
Helly Möslein1914–1998Kabarettistin, Soubrette und Textdichterin
Luise Montag1849–1927Volkssängerin
Lothar Müthel1896–1964Schauspieler und Regisseur
Maly Nagl1893–1977Wienerliedinterpretin
Karl Eugen Neumann1865–1915Wegbereiter des Buddhismus in Österreich
Walter Niesner1918–2003Rundfunksprecher, Moderator
Helene Odilon1865–1939Schauspielerin
Robert Oerley1876–1945Architekt
Friedrich Ohmann1858–1927Architekt
Johann Palisa1848–1925Astronom
Karl Paryla1905–1996Schauspieler und Regisseur
Guido Peters1866–1937Komponist und Pianist
Mario Petrucci1893–1972Bildhauer
Johann Joseph von Prechtl1778–1854Technologe
Eugenie Primavesi1874–1962Schauspielerin
Louis Ree1861–1939Pianist
Susanne Ree1862–1937Pianistin
Gustav Richter1854–1930Musiker
Anton Ronacher1841–1892Theaterunternehmer
Annie Rosar1888–1963Schauspielerin
Philipp Ruff1907–1980Musikwissenschafter, Kritiker und Journalist
Rudolf Sanzin1874–1922Ingenieur und Lokomotiv-Konstrukteur
Josef Franz Georg Scheu1841–1904Musiker und Gewerkschafter
Theodor Schild1859–1929Komponist
Julius von Schlosser1866–1938Kunsthistoriker
Martin Schneeweiss1907–1947Motorradrennfahrer
Arthur Scholz1883–1945Komponist
Wenzel Seidl1842–1921Volkssänger
Karl Seitz1869–1950Politiker
Edip Sekowitsch1958–2008Boxer
Joseph Sellény1824–1875Maler
Matthias Sindelar1903–1939Fußballspieler, Kapitän des österreichischen „Wunderteams
Johann Sioly1843–1911Komponist und Kapellmeister
Josef Steidler1846–1996Schauspieler
Josef Steinbach1879–1937Sportler
Sebastian Stelzer1849–1892Schauspieler
Leopold Strassmeyer1846–1927Schauspieler
Ernst Tautenhayn1873–1944Operettensänger
Willi Thaller1854–1941Schauspieler
Karl Udel1844–1927Musiker
Leopold Uhl1875–1934Volkssänger
Eberhard Waechter1929–1992Opernsänger
Hans Wagner-Schönkirch1872–1940Komponist
Josef Wagner1856–1908Komponist
Anton Waldvogel1846–1917Verkehrsplaner
Paul Weingarten1886–1948Klaviervirtuose
Karl Wetaschek1859–1936Militärkapellmeister
Grete Wiesenthal1885–1970Tänzerin und Choreographin
Franz Wolfsecker1869–1952Musiker
Theodor Wottiz1875–1937Komponist und Kapellmeister
Carl Zeller1842–1898Komponist
Carl Zeska1862–1938Schauspieler

Literatur[editar | editar código-fonte]

  • Werner T. Bauer: Wiener Friedhofsführer. Genaue Beschreibung sämtlicher Begräbnisstätten nebst einer Geschichte des Wiener Bestattungswesens. Falter Verlag, Wien 2004, ISBN 3-85439-335-0
  • Robert S. Budig, Gertrude Enderle-Burcel, Peter Enderle: Wiener Zentralfriedhof. Ehrengräber auf dem Städtischen Friedhof. Compress Verl., Wien 1995, Norbert Jakob Schmidt Verlagsges. mbH, Wien 2006. ISBN 3-900607-26-5
  • Christopher Dietz: Die berühmten Gräber Wiens. Falco, Klimt, Kraus, Moser, Mozart, Qualtinger, Schiele, Schubert, Strauß u.v.a. Fotos von Wolfgang Ilgner, Sigrid Riedl-Hoffmann und Frank Thinius. Perlen-Reihe, Wien-München 2000,ISBN 3-85223-452-2

Comentários

Postagens mais visitadas deste blog

POR ONDE ANDA ?BARROS DE ALENCAR

BARROS DE ALENCAR POR ONDE ANDA ? Atualmente está participando do programa Kaká Siqueira na Rádio Record AM (1.000 kHz - São Paulo/SP), onde apresenta o quadro "Momento Barros de Alencar". BREVE HISTÓRICO: Comunicador, radialista, cantor e apresentador de TV. Paraíbano da cidade de Uiraúna, nasceu no dia 5 de agosto. Começou na Rádio Borburema, em Campina Grande - PB. Depois passou por Recife, Fortaleza e Belo Horizonte até chegar a cidade de São Paulo. Na Capital paulista passou pela antiga Rádio Tupi de São Paulo, Record e América. Na década de 80, comandou seu programa na TV Record, levando ao ar os grande sucessos musicais da época.

Povos indígenas no estado de Rondônia, fotos inéditas dos índios isolados do Acre

Povos indígenas no estado de Rondônia
Aikanã, Ajuru, Amondawa, Arara, Arikapu, Ariken, Aruá, Cinta Larga, Gavião, Jabuti, Kanoê, Karipuna, Karitiana, Kaxarari, Koiaiá, Kujubim, Makuráp, Mekén, Mutum, Nambikwara, Pakaanova, Paumelenho, Sakurabiat, Suruí, Tupari, Uru Eu Wau Wau, Urubu, Urupá
1-Povo Uru-Eu-Wau-Wau
A população da Terra indígena Uru-Eu-Wau-Wau é composta por vários subgrupos, como: Jupaú, Amondawa e Uru Pa In. Encontram-se distribuídos em 6 aldeias, nos limites da Terra Indígena, por questões de proteção e vigilância. Além destas etnias, há presença de índios isolados como os Parakuara e os Jurureís.
Os Jupaú traduzem sua autodenominação como "os que usam jenipapo". A denominação "Uru-eu-wau-wau" foi dada aos Jupaú pelos índios Oro-Uari.
Muitos foram os nomes atribuídos aos Uru-Eu-Wau-Wau. As denominações Bocas-Negras, Bocas-Pretas, Cautários, Sotérios, Cabeça-Vermelha, são encontradas na historiografia e estão relacionadas ao espaço geográfico ou a se…

MULHER ENTRA NUA EM CABINE DA PM E CONSTRANGE POLICIAIS MILITARES

MULHER ENTRA NUA EM CABINE DA PM E CONSTRANGE POLICIAIS MILITARES EM MANAUS Portal do Holanda